Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_trampeltier_article_3234_0.jpg

Trampeltier

Bactrian Camel / Chameau Domestique
Camelus f. bactrianus

Info

Die Stammform des Hauskamels, das Wildkamel, kommt nur noch in geringen Restbeständen in der Wüste Gobi, in der Mongolei und China vor. Die Haustierform wurde bereits vor 4.500 Jahren gezüchtet. Das Trampeltier ist in erster Linie ein Lasttier. Im Sommer schützen Filzdecken das Tier vor Druckstellen, im Winter das dicke Fell, das auch einen hervorragenden Schutz gegen extreme Kälte bietet. Außerdem werden die Milch, das Fleisch und die Haut der Kamele vom Menschen verwertet; getrockneter Kameldung dient als Brennmaterial.

Daten

Ordnung: Paarhufer
Familie: Kamele
Verbreitung: Ursprünglich Asien
Lebensraum: Wüstengebiete und Steppen
Nahrung: Gräser und Kräuter
Fortpflanzung: Kamele werden mit ca. 4 Jahren geschlechtsreif. Die Paarungszeit der Wildkamele fällt in die Monate Februar bis April, wohingegen sich Hauskamele das ganze Jahr über paaren. Der Deckakt, zu dem sich die Stute hinlegt, dauert etwa eine halbe Stunde. Nach einer Tragzeit von 12-14 Monaten wird das Fohlen geboren.
Lebensdauer: bis 40 Jahre
Gewicht: bis 1.000 kg
Gefährdung: Wahrscheinlich weniger als 500 Wildkamele in geschützten Regionen.


logos Europäische Union