Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3302_0.jpg

Chinesischer Muntjak

Chinese Muntjac / Muntjac de Chine
Muntjacus reevesi

Info

Muntjaks leben als Schlüpfer im mehr oder weniger dichten Unterwuchs von Wäldern. Sehr interessant ist ihr Speiseplan, und die Tatsache, dass sie Nester von bodenbrütenden Vögeln ausnehmen und kleinere Warmblüter erbeuten, die sie durch Tritte mit den Vorderhufen und durch Bisse ihrer hauerartigen oberen Eckzähne töten. Muntjaks werden wegen ihrer Warnlaute, die an das Bellen von Hunden erinnern, auch Bellhirsche genannt. Außerhalb der Paarungszeit leben Männchen und Weibchen als Einzelgänger.

Daten

Ordnung: Paarhufer
Familie: Hirsche
Verbreitung: China
Lebensraum: Laubwälder
Nahrung: Kräuter, Sprossen, Früchte, Samen, Eier, Kleintiere, Aas
Fortpflanzung: Bei den Chinesischen Muntjaks fällt die Paarungszeit in die Monate Jänner bis März. Nach einer Tragzeit von rund 210 Tagen kommen 1-2 Jungtiere zur Welt, die im Alter von etwa 6 Monaten den Bezirk der Mutter verlassen müssen.
Lebensdauer: über 17 Jahre (Zoo)
Gewicht: 11-16 kg
Feinde: Tiger, Rothund, Mensch
Gefährdung: nicht gefährdet

 


logos Europäische Union