Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3362_0.jpg

Capybara

Capybara / Cochon d´eau
Hydrochaeris hydrochaeris

Info

Capybaras sind die größten Nagetiere unserer Erde und hervorragend an das teilweise Leben im Wasser angepasst. Ihr Name ist ein Hinweis auf ihre Hauptnahrung und bedeutet übersetzt ‘Herr des Grases’. Capybaras oder Wasserschweine leben in Gruppen aus durchschnittlich 10-30 Tieren. Das dominante männliche Tier erkennt man an einer großen Drüse auf dem Nasenrücken. Als Konkurrenten zum Weidevieh werden Capybaras vielerorts stark verfolgt.

Capybaras sind die größten lebenden Nagetiere der Erde. Sie hielten sich aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit auch in der Nähe der von den Inka besiedelten Gebiete auf. Ihr spezielles Aussehen machte sie zu etwas Besonderem, die Inka heilten sie für göttlich.

Daten

Ordnung: Nagetiere
Familie: Meerschweinchen
Verbreitung: S-Amerika von Panama bis NO-Argentinien
Lebensraum: Grasland, Regenwald, Sümpfe - immer in der Nähe von Wasser
Nahrung: Gras, Wasserpflanzen
Fortpflanzung: Die Paarungszeit erreicht ihren Höhepunkt im April/Mai. Für gewöhnlich haben die Weibchen nach einer Tragzeit von etwa 150 Tagen einen Wurf mit 1 - 7 Jungtieren pro Jahr.
Lebensdauer: ca. 10 Jahre
Gewicht: 27-70 kg
Feinde: Mensch
Gefährdung: Trotz Verfolgung durch den Menschen nach wie vor häufig.


logos Europäische Union