Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3368_0.jpg

Flachland Tapir

Brazilian Tapir / Tapir Terrestre
Tapirus terrestris

Info

Tapire sind überwiegend ortstreue Einzelgänger, die sehr auf die Nähe von Wasser angewiesen sind. Sie hören und riechen verhältnismäßig gut, der Gesichtssinn ist hingegen schlecht. Der nach allen Seiten bewegliche Rüssel des Tapirs spielt als Tastorgan eine wichtige Rolle und wird sehr geschickt zur Futteraufnahme verwendet.

Daten

Ordnung: Unpaarhufer
Familie: Tapire
Verbreitung: Kolumbien, Venezuela, Paraguay, Brasilien
Lebensraum: Wälder und Buschlandschaften der Niederungen
Nahrung: Blätter, Knospen, Triebe, Früchte
Fortpflanzung: Die Paarungszeit ist nicht saisonal gebunden. Nach einer Tragzeit von 390-410 Tagen kommt ein hellgestreiftes Jungtier, selten zwei, zur Welt, das die Mutter rund 10 Monate lang säugt.
Lebensdauer: ca. 30 Jahre
Gewicht: 180 bis 280 kg
Feinde: Puma, Jaguar, Mensch
Gefährdung: Aufgrund des Lebensraumverlustes und illegaler Jagd gilt der Flachlandtapir als gefährdet.


logos Europäische Union