Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3382_0.jpg

Nandu

Greater Rhea / Nandou amèricain
Rhea americana

Info

Nandus leben in kleinen Gruppen mit einem Hahn und mehreren Hennen in einem begrenzten Gebiet. Nach der Brutzeit können sich lockere Gruppen von fünfzig und mehr Tieren bilden. Die ausgezeichneten Augen und das feine Gehör der flugunfähigen Nandus lassen sie Feinde schon aus sehr großer Distanz wahrnehmen. Auf der Flucht schlagen Nandus Haken, wobei sie ihre Flügel als Steuerung verwenden. Das Männchen unterscheidet sich durch den schwarzen Hals und Oberkopf vom Weibchen. 

Daten

Ordnung: Laufvögel
Familie: Nandus
Verbreitung: Südamerikanisches Tiefland und Hochebenen der Anden
Lebensraum: Grassteppen
Nahrung: Gräser, Kräuter, Insekten, Kleintiere
Fortpflanzung: Die Paarungszeit fällt in die Monate September bis Dezember. Der Hahn legt eine möglichst verborgene Bodenmulde an und bebrütet etwa 40 Tage lang die Eier seiner 5-7 Hennen. Die Jungen wachsen schnell heran und werden noch 5 Wochen vom Hahn geführt ehe sich die Hennen wieder dazugesellen.
Lebensdauer: 20-25 Jahre
Gewicht: bis 25 kg
Gefährdung: Obwohl der Lebensraum dieser Vögel immer weiter eingeengt wird, sind sie nicht unmittelbar gefährdet.


logos Europäische Union