Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3390_0.jpg

Präriehund

Prairie Dog / Cynomy social
Cynomys ludovicianus

Info

Präriehunde leben in großen Kolonien den "Präriehund-Städten", die sich aus den Bauen vieler einzelner Familien zusammensetzen. Für gewöhnlich gehen diese tagaktiven Nager sehr friedlich miteinander um. Sie putzen sich gegenseitig und begrüßen sich innerhalb der Familie häufig mit einem "Kuss". In der kalten Jahreszeit halten Präriehunde einen Winterschlaf.

Daten

Ordnung: Nagetiere
Familie: Hörnchen
Verbreitung: Colorado, Montana, Wyoming, Utah
Lebensraum: Prärie
Nahrung: hauptsächlich Gräser
Fortpflanzung: Nach einer Tragzeit von 33-37 Tagen kommen 2-10 Junge zur Welt, die nach 35 Tagen die Augen öffnen. Präriehunde bleiben etwa 2 Jahre bei ihren Eltern und werden mit 3 Jahren geschlechtsreif.
Lebensdauer: bis 8 Jahre (Zoo)
Gewicht: 0,9–1,4 kg
Feinde: Prärieeulen, Schwarzfußiltis, Klapperschlangen, Greifvögel, Mensch
Gefährdung: Aufgrund der gezielten Verfolgung durch Farmer mit Kugel, Gift und Gas, sind die Bestände stark zurückgegangen.


logos Europäische Union