Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3398_0.jpg

Gitterflügel-Elsterchen

Black-and-white Mannikin / Spermète À Bec Bleu
Lonchura bicolor poensis

Info

Das Gitterflügel-Elsterchen ist eine Unterart der Glanz-Elsterchen, welche zusätzlich zur schwarz gefärbten Oberseite und dem weißen Bauch eine weiße Gitterzeichnung an den Flügeln aufweist. Die schwarzen Schwanzfedern schillern je nach Lichteinfall in den unterschiedlichsten Farben. Außerhalb der Brutzeit sind diese kleinen Prachtfinken ausgesprochen gesellig. Man kann sie oft in langen Reihen dicht aneinander gekuschelt bei der gegenseitigen Gefiederpflege beobachten. Zur Brutzeit ziehen sie sich paarweise zurück und kümmern sich tagsüber abwechselnd um das Gelege. Die Nächte verbringen sie gemeinsam im Nest, welches gut geschützt im dichten Gestrüpp aus Grashalmen und Kokosfasern gebaut wurde.

Daten

Ordnung: Sperlingsvögel
Familie: Prachtfinken
Verbreitung: auf Ferdinando Póo, von SW-Kamerun über Zaire nach Uganda, Ruanda und Burundi bis NW-Tansania, südwärts bis NW-Angola
Lebensraum: Gras- und Buschland, Waldlichtungen, Waldränder, Galeriewälder, Uferlandschaften und Kulturland
Nahrung: Grassamen, Insekten, Fruchtfleisch der Ölpalme
Fortpflanzung: Brutzeit gegen Ende der Regenzeit, 3 – 5 Eier, Brutdauer 12 – 13 Tage
Lebensdauer: 2 Jahre (in menschlicher Obhut 7 - 11 Jahre)
Gewicht: 10 g
Größe: 9 – 10 cm
Gefährdung: nicht gefährdet


logos Europäische Union