Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_article_3404_0.jpg

Senegal-Amarant

Red-bellied Firefinch / Amaranthe
Lagonosticta senegala

Info

Der Name Senegal-Amarant führt einen leicht in die Irre, wenn man glaubt, dass diese Vögel alleine in Senegal leben. Tatsächlich haben sie ein unheimlich ausgedehntes Verbreitungsgebiet: sie bewohnen weite Flächen des afrikanischen Gras- und Buschlandes, sowie auch trockeneren Gebiete, solange sie dort Wasserstellen finden. Auch die Annehmlichkeiten menschlicher Nähe haben sie erkannt – denn hier gibt es durch Hirseabfälle stets reichlich Nahrung. Gartenhecken, Graswände von Hütten, Strohdächer oder gar Gebäude selbst werden außerdem gerne als Nistplätze herangezogen. Ansonsten wird das Nest aber auch in niedrige Büsche, zwischen Grasbüscheln oder gar direkt auf den Boden platziert.

Während das Männchen ein wunderschönes Rot an seinem Gefieder zur Schau stellt hält sich das Weibchen eher bedeckt in gelblich-grau. Zarte weiße Pünktchen frischen das Federkleid auf. Die Rotfärbung der Männchen führte wohl auch zu weiteren deutschen Namen wie „Roter Amarant“ oder „Zwergblutfink“.

Daten

Ordnung: Sperlingsvögel
Familie: Prachtfinken
Verbreitung: weit verbreitet von Senegal und Guinea im Westen bis Äthiopien und Somalia im Osten, ostwärts über Tansania, Zaire, Angola und Mozambik bis nach Südafrika
Lebensraum: Gras- und Buschland, Galerie- und Akazienwälder, entlang von Flüssen und in der Nähe menschlicher Siedlungen
Nahrung: Grassamen, Getreidekörner, Insekten
Fortpflanzung: Brüten in der Regenzeit, meist 3 – 4 Eier, Brutdauer 11 Tage
Lebensdauer: 2 Jahre (in menschlicher Obhut 7 - 11 Jahre)
Größe: 9 – 10 cm
Gefährdung: nicht gefährdet


logos Europäische Union