Startseite Menü Einstellungen Karte



Schriftgrösse:

Kontrast Version



Optimierung für Sprachausgabe






data/image/165/herberstein_mobile_guide_steppenrind_article_3577_0.jpg

Ungarisches Steppenrind

Hungarian Steppe Cattle / Boeuf Domestique
Bos primigenius taurus "Hungarian"

Info

Aus dem bereits ausgestorbenen Auerochsen ist vor rund 8.000 Jahren in Vorderasien das Hausrind entstanden. Mit dem Vordringen der Rinderzucht nach Europa begann eine immer intensiver werdende Nutzung der Hausrinder. Ungarische Steppenrinder, eine ‘Dreinutzungsrasse’, konnten die industriellen Anforderungen unserer Hochleistungsgesellschaft nicht erfüllen und verschwanden zusehends. Steppenrinder zeichnen sich vor allem durch Robustheit und Anspruchslosigkeit aus. Bis ins 18. Jahrhundert war ihr Fleisch in Mitteleuropa sehr begehrt, sie werden gemolken und als Arbeitstiere verwendet. Schwergeburten sind nahezu unbekannt.

Daten

Ordnung: Paarhufer
Familie: Hornträger
Verbreitung: Einst von der ungarischen Tiefebene bis Südrussland
Nahrung: Gräser, Kräuter, Laub
Fortpflanzung: Ganzjährig - nach einer Tragzeit von 280-290 Tagen kommt ein Kalb mit rotbraunem Fell zur Welt.
Lebensdauer: 25 Jahre
Gewicht: 600 bis 1.000 kg
Gefährdung: Ungarische Steppenrinder sind bedroht.


logos Europäische Union